Schals und Ohrringe - die schnellen Wachmacher

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/ohrringe2.JPGWenn man nach einer langen Reise übermüdet und abgespannt ist - und auch so aussieht, gibt es - außer Make-up - einige Tricks, wie man schnell wieder präsentabel aussieht. Die Geheimwaffen dabei sind Schals und Ohrringe, denn die Farben in Gesichtsnähe - also die Farbe des Schals oder der Ohrringe - haben entscheidenden Einfluss darauf, ob man wacher oder noch müder aussieht.

tl_files/images/schal1.JPGNach der Lehre der warmen und der kalten Farbtypen bieten sich für warme Farbtypen gold- oder messingfarbener Schmuck und warme Farben, wie Gelb oder Orange, an, während kalten Farbtypen Silberschmuck und kalte Farben, wie Pink, Rosé oder Blautöne, besser stehen. Auch wenn man nicht genau weiß, welcher Farbtyp man ist, im direkten Vergleich, beispielsweise mit einem roséfarbenen und einem orangefarbenen Schal oder Tuch, ist es eigentlich unübersehbar, welche Farbfamilie besser zu einem passt.

Auf Langstreckenflügen trage ich nie Make-up und - je nachdem - wohin mich direkt nach der Ankunft meine Termine führen, würde ich mich auch nicht unbedingt sofort schminken. In diesem Fall garantieren ein paar schöne Ohrringe und ein bunter Schal, dass ich trotz Jet-lag halbwegs ausgeruht aussehe und nicht die Grenzbeamten, Taxifahrer oder Schaffner verschrecke.

Zurück

Einen Kommentar schreiben