Reiselektüre 4 - New-York-Bücher

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/new_york_books.JPGVor jeder Reise lese ich - zur Einstimmung - Bücher, die an meinem nächsten Reiseziel spielen. Manchmal ist die Ausbeute größer, manchmal kleiner. Für New York ist die Auswahl enorm und so finden sich in meinem Bücherregal zahlreiche New-York-Bücher.

tl_files/images/barnes_new_york.jpgIn diese Kategorie passen zum Beispiel Djuna Barnes' New-York-Reportagen, John Dos Passos' Großstadtroman "Manhattan Transfer", Sylvia Plaths autobiografisch inspirierter Roman "Die Glasglocke", ebenso wie Mascha Kalékos Prosastücke über Greenwich Village, sämtliche Paul-Auster-Romane - und natürlich Truman Capotes "Frühstück bei Tiffany".

tl_files/images/dospassos_manhattan.jpgAnhand der Bücher lässt sich eine "literarische Straßenkarten" von New York erstellen - was unter Umständen sehr nützlich sein kann. Als ich im Jahr 2000 in New York lebte, war es oft meine Wochenendbeschäftigung, die Schauplätze meiner Lieblingsbücher aufzusuchen. So machte ich zum Beispiel eine Greenwich-Village-Tour mit Mascha Kalékos "Der Gott der kleinen Webefehler". Sehr nützlich fand ich auch den Bildband "Paul Austers New York" von Gérard de Cortanze, in dem die Route der Figuren aus "Stadt aus Glas" nachgezeichnet ist.

Literarische Spaziergänge können so zum Ausgangspunkt für die eigenen, ganz persönlichen Großstadtabenteuer werden...

Zurück

Einen Kommentar schreiben