Mit Laptop auf Reisen

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/IdeaPad1.JPGMein ständiger Reisebegleiter ist das Laptop - was vor allem daran liegt, dass ich selten einen Unterschied zwischen beruflichen und privaten Reisen mache und dass ich eine kaum leserliche Handschrift habe, weswegen ich fast jeden Text abtippe und nur selten handschriftliche Notizen mache. Für alle, die viel mit Laptop unterwegs sind, empfiehlt sich die Anschaffung eines flachen, leichten Laptops.tl_files/images/IdeaPad2.JPG

Vor einigen Monaten habe ich mein altes monströses (damit meine ich: sehr schweres!) Samsung-Laptop gegen ein Lenovo IdeaPad U330p ausgetauscht. Das IdeaPap U330p hat einen 33,8 Zentimeter (13,3")-Bildschirm und wiegt nur 1,5 Kilogramm, was - im wahrsten Sinne des Wortes - eine große Erleichterung ist. 

tl_files/images/IdeaPad3.JPGIch werde jetzt niemanden mit technischen Details langweilen (dafür gibt es andere Blogs...), sondern werde nur einen Tipp zum Verreisen mit Laptop weitergeben: Kleine, flache Laptops sind zwar sehr praktisch für unterwegs, durch ihre leichtere Bauart sind sie aber auch bruchempfindlicher. Beim Wechsel zum IdeaPad wollte ich mir zuerst eine kleinere Laptop-Tasche anschaffen, ließ mich dann aber eines Besseren belehren.tl_files/images/IdeaPad4.JPG

Um ein flaches, leichtes Laptop sicher zu verstauen, ist es günstiger, das Laptop mit Dokumenten, Notizblöcken, Zeitungen oder Zeitschriften zusammen in eine größere Tasche zu packen, um etwas Pufferraum um das Laptop herum zu schaffen. Also verwende ich weiterhin meine große alte Laptoptasche von Accessorize (die zu den Maßen meines Samsung-Laptops gepasst hatte) und bringe so auch gleichzeitig meinen restlichen Papierwust unter, der früher lose im Handgepäck verteilt war. Dass das Laptop ins Handgepäck gehört, versteht sich natürlich von selbst...

Zurück

Einen Kommentar schreiben