Das Reiseoutfit

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/Reiseoutfit1.JPGDas perfekte Reiseoutfit sollte bequem, zweckmäßig und gleichzeitig zumindest halbwegs präsentabel sein. In Jogginganzügen oder anderer Sportbekleidung zu reisen, hat sich zwar inzwischen eingebürgert. Wer allerdings bei einer Flugreise auf ein Upgrade spekuliert, sollte sich von Jogginganzügen fernhalten, denn auch auf Reisen gilt: Kleider machen Leute!

Bei Flugreisen ist es mir am wichtigsten, schnell und problemlos durch die Sicherheitskontrolle zu kommen, weswegen ich Kleidung bevorzuge, die keinerlei Metallteile enthält. Hosen mit Gummibund oder Tunnelzug sind genauso bequem wie Jogginghosen, sehen aber ein bisschen ansehnlicher aus, wenn sie aus Anzugstoff gefertigt sind.

tl_files/images/Reiseoutfit2.JPGIm Flugzeug trage ich normalerweise ein recht einfaches Outfit: eine meiner Flughosen, unter der Hose ein Paar Stützstrümpfe, darüber ein Paar warme Socken (weil es im Flugzeug oft etwas kühl ist) ein T-Shirt aus weicher Baumwolle, bevorzugt in Schwarz oder Anthrazit (was kleine Flecken schluckt), darüber eine Strickjacke in einer Knallfarbe, einen bunten Schal und ein schwarzes Jackett (wie zum Beispiel den Gammelblazer).

tl_files/images/Reiseoutfit3.JPGDas Outfit lässt sich dann mit extravaganten Schuhen aufwerten. Allerdings würde ich aus Bequemlichkeit darauf achten, dass die Schuhe flach sind und keine Metallteile (keine Schnallen, keine genagelten Absätze, ...) enthalten.

Bei der Farbwahl des Outfits würde ich zu dunklen Farben raten - mit einem Farbtupfer in einer Farbe, die einem besonders gut steht. Gelb empfiehlt sich für alle, denen warme Farben besser stehen. Wer kühle Farbtöne bevorzugt, sollte sich an Blau- und Grüntöne halten. Rot oder Pink würde ich vermeiden, weil nach einer langen Reise oft sowohl die Augen als auch die Haut leicht gerötet sind, was von rot- oder pinkstichiger Kleidung nur betont würde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben