Am Flughafen gestrandet

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/flughafen-schlange.jpgWer Reisen so liebt wie ich, empfindet Wartezeiten am Flughafen nicht als lästig, sondern eher als wohltuend (zumindest solange der Termindruck nicht zu groß ist). Die Wartezeit ist eher eine kleine Verschnaufpause, denn man ist nicht hier, nicht dort, hat keine weiteren Verpflichtungen, weil man offiziell "auf Reisen" ist und muss das Handy erst am Ankunftsort wieder anschalten. Insgeheim hoffe ich immer, dass mein Flug gestrichen wird und ich eine Nacht in einem Flughafenhotel verbringen muss - was die Wartezeit noch ein bisschen ausdehnen würde. Dieser Wunsch blieb lange unerfüllt - bis vor ein paar Wochen... tl_files/images/flughafen-hotel2.JPG

Mein Flug wurde wegen eines technischen Defekts gestrichen und ich wurde auf einen Flug am nächsten Tag umgebucht. Während einige der anderen Passagiere beinahe Amok liefen, freute ich mich auf die Übernachtung im Flughafenhotel. Wenn man überraschend eine Nacht im Hotel verbringen muss, bemerkt man allerdings erst einmal, was man alles nicht dabei hat. Wer wie ich häufig zwischen zwei Ländern und zwischen zwei Wohnungen pendelt, reist oft mit leichtem Gepäck, weil ja in beiden Residenzen bereits zwei Grundausstattungen vorhanden sind. In diesem Fall hatte ich zum Beispiel nicht - wie ich es sonst immer predige - alles Nötige im Handgepäck, mir fehlten ein Make-up-Entferner und Wattepads (ich musste mich dann mit einem Gesichtsöl und einem kleinen Gesichtshandtuch des Hotels behelfen). Ich ärgerte mich auch ein bisschen, dass ich keinen Badeanzug und keine Sportsachen dabei hatte, weil ich sonst den Swimmingpool und das Fitness-Studio des Hotels hätte nützen können. Die Lektion, die ich aus diesem Abenteuer gelernt habe, lautet: absolut immer eine Grundausstattung für zwei bis drei Tage im Handgepäck mit sich zu führen, auch auf Strecken, die man häufig fliegt, auch auf Kurzstreckenflügen.

Ein Tipp für alleinreisende Damen: Wenn man überraschend - zusammen mit einer ganzen Flugzeugladung Reisender - im Flughafenhotel übernachten muss, lohnt es sich, die Gesellschaft anderer alleinreisender Damen zu suchen. Erstens können sich interessante Unterhaltungen ergeben, denn Reisegeschichten austauschen ist immer ein willkommener Zeitvertreib. Zweitens kann man sich zusammen leichter nervtötende alleinreisende Männer vom Leib halten...

Zurück

Einen Kommentar schreiben