Alternative Verwendungsmöglichkeiten für Druckverschlusstaschen

von Vera Hohleiter (Kommentare: 0)

tl_files/images/ziploc_1.JPGDruckverschlusstaschen aus Plastik - im englischsprachigen Raum auch als "ziploc bag" bekannt - werden in der Regel als Kosmetiktaschen für das Handgepäck genutzt. Für diesen Zweck finde ich sie nicht besonders praktisch, weil sie schnell reißen und schmutzig werden. Doch auf Reisen gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die kleinen Plastikbeutel.

An Flughäfen werden Druckverschlusstaschen, die die richtige Größe für das Handgepäck haben, verkauft, doch eigentlich ist es überflüssig, die kleinen Plastikbeutel zu kaufen. Druckverschlusstaschen in verschiedenen Größen werden als Verpackungsmaterial benutzt, zum Beispiel für kleinere Elektronikteile oder für Accessoires. Statt diese Verpackungen wegzuwerfen, kann man sie auch für die nächste Reise aufheben.tl_files/images/ziploc_2.JPG

Da es Druckverschlusstaschen in vielen verschiedenen Größen gibt, findet man das passende Format für jeden Gegenstand, den man nicht lose im Koffer, im Handgepäck, in der Hand- oder Laptoptasche transportieren möchte. Ideal sind die kleinen Plastikbeutel zum Beispiel, um Ohrringe, Ketten und andere Accessoires aufzubewahren oder einen kleinen Vorrat an Wattepads und Wattestäbchen (getrennt von den Kosmetikprodukten) zu transportieren. Für eine Kurzreise lassen sich auch einige Notfallmedikamente in einer kleinen Druckverschlusstasche verstauen, wenn man für zwei oder drei Tage nicht gleich seine ganze Reiseapotheke mitnehmen möchte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben