von Vera Hohleiter

Reiselektüre 2 - Richard Mason: Suzie Wong

tl_files/images/Suzie Wong.JPGManchmal wird eine Romanfigur berühmter als der Roman, dem sie entstammt. Daher ist folgender Lesetipp vor allem ein Aufruf zur Rettung eines fast vergessenen Buches. Umgangssprachlich wird zum Beispiel vom Suzie-Wong-Kleid gesprochen, wenn ein Cheongsam oder Qipao gemeint ist - und zumindest durch diese modische Fußnote behält "Suzie Wong" ihren Platz in der Kulturgeschichte. Das dazugehörige Buch dagegen wird kaum noch gelesen - obwohl es eigentlich zur Pflichtlektüre für jeden Hongkong-Reisenden zählen sollte.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiselektüre 1 - Alain de Botton: Airport

tl_files/images/de Botton.JPGWas eignet sich besser zur Reiselektüre als Bücher über das Reisen? - Wie Alain de Bottons "Airport". Residenzprogramme für Autoren sind ein fester Bestandteil des Kulturbetriebs. Doch Alain de Bottons einwöchiger Aufenthalt am Heathrow Airport stellt eine Besonderheit dar. Eine Woche verbrachte de Botton als "Flughafenschreiber" an einem Schreibtisch im Terminal 5 und verfolgte das Kommen und Gehen auf dem Flughafen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Buch an Bord: Ein Kilo Bücher

tl_files/images/Buch_an_Bord.JPGGute Nachrichten für alle, die sich immer noch nicht mit ebook-Readern anfreunden konnten und weiterhin mit einem Stapel Ferienlektüre reisen: Die Fluglinie Condor kooperiert diesen Sommer mit Vorsicht Buch! bei der Aktion "Buch an Bord". Im Zuge dieser Kampagne hat jeder Condor-Passagier ein Kilo mehr Freigepäck - sofern es sich bei diesem zusätzlichen Kilo um Bücher handelt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der glamouröse Pyjama

tl_files/images/Pyjama1.JPGHaben Sie sich schon einmal aus einem Hotelzimmer ausgeschlossen? Wenn ja, wie waren Sie zu diesem Zeitpunkt bekleidet? Wenn Sie nicht darüber sprechen möchten, legt das die Vermutung nahe, dass Ihre Garderobe eher unzureichend war... In einem gammeligen Schlafanzug, einem winzigen Nachthemd oder einem ausgeleierten T-Shirt zur Rezeption zu gehen und nach der Ersatzkarte oder dem Ersatzschlüssel (ja, es gibt durchaus noch Hotels, die Schlüssel benutzen!) zu fragen, gehört zu den unangenehmeren Dingen des Lebens. Solch peinliche Situationen lassen sich vermeiden, wenn man einen glamourösen Pyjama im Gepäck hat.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was tun bei Übergepäck?

tl_files/images/uebergepaeck1.JPGWer bei Flugreisen öfter Probleme mit Übergepäck hat, kann sich im Wesentlichen zwischen zwei Optionen entscheiden: entweder Gepäck reduzieren und effizienter packen oder Wege finden, das zusätzliche Gepäck möglichst kostengünstig zu transportieren.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Überflüssige "Devisenreserven"

tl_files/images/waehrung1.JPGAm letzten Reisetag, kurz vor Verlassen des Landes, im Duty-Free-Shop oder in kleinen Läden an Flughäfen, Bahnhöfen oder Autobahnraststätten spielt sich immer wieder die gleiche Szene ab: Reisende, die versuchen, ihre letzten Münzen und Scheine auszugeben und irgendetwas Unnützes kaufen, um die letzten Reste der Fremdwährung loszuwerden. Meist geht die Rechnung nicht auf - und so bleiben von fast jeder Reise eine Handvoll Münzen übrig. Was soll man aber mit diesem nutzlosen Kleingeld anfangen?

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Stützstrümpfe

tl_files/images/Strumpf.JPGVielen Passagieren schwellen auf Langstreckenflügen die Beine und Füße an - manchmal so schlimm, dass sie mit bleischweren Beinen aussteigen oder sogar Schwierigkeiten haben, ihre Schuhe wieder anzuziehen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann im schlimmsten Fall zu einer Reisethrombose führen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

DIY-Reiseproviant: Energy Balls

tl_files/images/energy balls.JPGEnergy Balls sind ideal für unterwegs, denn sie sind klein und handlich, sehr nahrhaft und geben - wie der Name schon andeutet - viel Energie.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Schals und Ohrringe - die schnellen Wachmacher

tl_files/images/ohrringe2.JPGWenn man nach einer langen Reise übermüdet und abgespannt ist - und auch so aussieht, gibt es - außer Make-up - einige Tricks, wie man schnell wieder präsentabel aussieht. Die Geheimwaffen dabei sind Schals und Ohrringe, denn die Farben in Gesichtsnähe - also die Farbe des Schals oder der Ohrringe - haben entscheidenden Einfluss darauf, ob man wacher oder noch müder aussieht.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Städtetrip im Dauerregen: Was muss mit?

tl_files/images/Regen.JPGBei Städtereisen ist die Zeit meist knapp und das Besichtigungsprogramm straff geplant. Wenn einem dann das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht, ist das umso ärgerlicher. Wer clever packt, kann aber auch bei Dauerregen viel Spaß in einer fremden Stadt haben.  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisen mit Hund: Hotel

tl_files/images/Hund_Hotel.JPGWer häufiger gemeinsam mit seinem Hund in einem Hotel übernachtet, ist bereits an die - manchmal recht drastische - Gebühr für Hunde gewöhnt. Wer jemals einen mit Hundehaaren übersäten Teppich gesaugt hat, sieht allerdings ein, dass die Gebühr eher eine kleine Entschädigung für den erhöhten Arbeitsaufwand bei der Zimmerreinigung darstellt. Eine positive Überraschung ist es jedoch, wenn hundefreundliche Hotels - außer der Zimmerreinigung - einen besonderen Service anbieten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Mit Pröbchen auf Reisen - Teil 2: Das Verfallsdatum

tl_files/images/samples_2.JPGUm das Gepäck leicht zu halten, bin ich seit langem ein Fan von Kosmetikpröbchen für Kurzreisen. Zu Hause sammele ich Pröbchen in einer Extrabox, damit ich jederzeit für die nächste Reise auf sie zurückgreifen kann. Nur (das ist nicht als Ratschlag, sondern eher als Hinweis an mich selbst gedacht!): wie alle Kosmetik- oder Hygieneprodukte haben auch Pröbchen ein Verfallsdatum.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der Taschenspiegel

tl_files/images/Taschenspiegel_1.JPGJedes Hotelzimmer ist mit mindestens einem Spiegel ausgestattet. Nur leider befindet er sich manchmal genau an den Stellen, an denen die Lichtverhältnisse am ungünstigsten sind oder an denen sich weibliche Hotelgäste sicher nicht ihr mobiles Schminktischchen aufbauen können (Stichwort: Spiegel an der Minibar!). Daher empfiehlt es sich immer, einen Taschenspiegel einzupacken.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Ein Geldbeutel, zwei Währungen

tl_files/images/geldbeutel1.JPGEin Wochenendtrip nach London, Kopenhagen oder Budapest... Dank Billigfliegern, Langstreckenbussen und günstigen Pauschalangeboten ist Reisen innerhalb Europas einfacher denn je, doch bei Reisen außerhalb der Eurozone herrscht schnell Chaos im Geldbeutel. Die britische 1-Penny-Münze sieht zum Beispiel der 5-Cent-Münze recht ähnlich, was schnell zu Verwechslungen führen kann. Für einen Kurztrip einen zweiten Geldbeutel mitzunehmen, ist oft zu umständlich. Praktisch für solche Anlässe sind Geldbeutel mit zwei Münzfächern.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiseoutfit für eine Reise zwischen zwei Klimazonen

tl_files/images/klimazone3.JPGReisen zwischen zwei Klimazonen stellen einen vor ein altbekanntes Problem: Was ziehe ich nur an? Das Reiseoutfit muss warm genug sein für das kalte Wetter des Ausgangspunktes, muss aber auch noch bei deutlich höheren Temperaturen am Ankunftsort tragbar sein. Am besten eignet sich dafür eine extreme Version des Zwiebellooks. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Klarer Nagellack

tl_files/images/nails1.JPGGepflegte Hände gelten als Visitenkarte. An den Händen erkennt man nicht nur das wahre Alter und den Lebensstil, sondern auch die Reisegewohnheiten eines Menschen, denn ständig mit Gepäck zu hantieren, hinterlässt Spuren. Um auch unterwegs gepflegte Hände zu haben (was beispielsweise für Geschäftsreisende durchaus wichtig ist!), nehme ich immer ein kleines Fläschchen klaren Nagellack mit - den man nicht nur zur Maniküre verwenden, sondern auch in anderen Lebenslagen multifunktional einsetzen kann.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Packtipp für Geschäftsreisen: Anzüge rollen

tl_files/images/Anzug1.JPGGeschäftsreisen stellen einen vor ein Problem beim Packen: Wie stellt man sicher, dass die Anzüge (oder Kostüme) nicht zerknittern? Viele lösen dieses Problem, indem sie auf Kleidersäcke zurückgreifen. Doch Kleidersäcke sind unhandlich und sehen - wenn man, wie ich, nicht gerade hochgewachsen ist - durch ihre überdimensionalen Maße oft ziemlich lächerlich aus. Abgesehen davon können Kleidungsstücke auch in Kleidersäcken zerknittern. Eine praktische Alternative ist das Rollen von Anzügen. Das mag zunächst merkwürdig klingen, funktioniert aber tatsächlich...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was macht das Reisen vergnüglicher? - Accessoires von Anne Taintor

tl_files/images/Anne Taintor1.JPGReiseaccessoires von Anne Taintor gehören sicher nicht zu dem absolut essentiellen Reisezubehör, aber mit ihrem Retrodesign, den frechen Sprüchen und den Anspielungen auf Zeiten als Reisen noch eine stilvolle Angelegenheit waren, machen sie selbst jeden Wochenendtrip mit dem Billigflieger oder dem Fernbus zumindest ein bisschen glamouröser.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Trockenshampoo

tl_files/images/nodrought1.JPGTrockenshampoos sind zugegebenermaßen nicht für jeden Tag geeignet und ersetzen auch keine gründliche Haarwäsche. Sie sind aber eine gute Alternative für Tage, an denen man entweder nicht jederzeit Zugang zu fließend Wasser hat - zum Beispiel auf Reisen mit der transsibirischen Eisenbahn, Festivals, Camping- und Trekkingtouren, Pilgerreisen, ... - oder wenn man keine Zeit hat, sich die Haare zu waschen - wie manch bedauernswerter Business-Nomade, der oft direkt vom Flughafen ins Meeting gescheucht wird und dabei noch präsentabel aussehen soll.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Das Flugkit für alle Fälle

tl_files/images/flugkit_1.JPGWährend des Fluges Handgepäck aus der Gepäckablage zu holen, ist unpraktisch und - vor allem für die Mitreisenden - oft lästig. Vor allem wenn die Einreiseformulare ausgeteilt werden, fällt vielen auf, dass sie keinen Stift bei sich tragen, Ihre Passnummer und die Flugnummer nicht auswendig wissen... Für diese Fälle ist es sehr nützlich, wenn man mit einem Flugkit vorbereitet ist. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reise-App: FlightStats

tl_files/images/flightstats_2.PNGSo wie man im Flugzeug auf den Monitoren die Route, die Entfernung und die geschätzte Zeit bis zum Zielort verfolgen kann, hat man die gleiche Möglichkeit auf seinem Smartphone: über die App FlightStats. Auf FlightStats lässt sich jeder beliebige Flug finden und verfolgen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

DIY-Reiseproviant: Banana Bread

tl_files/images/Banana Bread.JPGBanana Bread eignet sich sehr gut als Reiseproviant, denn es ist einfach in der Zubereitung, einfach zu verpacken und zu transportieren, hält lange satt, ist gesund und schmeckt gut (im Idealfall). Es gibt natürlich viele verschiedene Arten, Banana Bread zu backen. Hier ist mein Rezept für veganes Banana Bread... 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Studien über Flugzeugessen mit airmeals.net

tl_files/images/airmeals_1.pngDie Website airmeals.net befriedigt die Neugier wissbegieriger Reisefreaks: Man erfährt, was anderen auf Reisen vorgesetzt wurde. Die Website präsentiert Tausende von Fotos, auf denen Flugzeugessen dokumentiert wurde. Das Spektrum reicht von lukullischen Menüs zu kargen Mahlzeiten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Verpackungsideen für DIY-Reiseproviant

tl_files/images/Verpackung.JPGWer auf Reisen seinen eigenen Reiseproviant mitnimmt, steht immer wieder auch vor dem Verpackungsproblem. Tupperschüsseln sind stabil, aber leider auch recht sperrig und man müsste sie dann für den Rest der Reise mit sich herumtragen. Klarsichtfolien oder Alufolie haben wenig Eigengewicht, sind aber nicht gerade die umweltfreundlichste Option. Dabei gibt es eine ganz einfache Alternative...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

DIY-Reiseproviant: Sushi

tl_files/images/sushi_1.JPGFlugzeugessen lässt oft zu wünschen übrig, bzw. heutzutage kann man eigentlich froh sein, wenn man im Flugzeug überhaupt Essen serviert bekommt. Die meisten Fluglinien gönnen einem auf Kurzstreckenflügen höchstens ein paar Nüsschen, während man im Billigflieger nur überteuerte Schokoriegel und anderes Fast Food zum Kauf angeboten bekommt. Daher empfiehlt es sich auf Flugreisen zur Selbstversorgung überzugehen - wie man es bei Reisen mit anderen Transportmitteln auch tun würde. Reiseproviant sollte in jeder Hinsicht einfach sein - in der Zubereitung, im Transport und beim Verzehr. All diese Kriterien erfüllt Sushi...  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

2-in-1: Rescue-Kaugummis

tl_files/images/rescue-kaugummi_1.JPGRescue Remedey ist ein natürliches und sehr wirksames Mittel gegen Flugangst (und andere stressige Situationen). Das Kauen von Kaugummis hilft bei Flugreisen gegen Ohrenschmerzen, die durch die Veränderung des Luftdrucks in der Flugzeugkabine erzeugt werden. Mit den Rescue-Kaugummis kann man also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und gleichzeitig die Flugangst und die Ohrenschmerzen bekämpfen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Die Welt als Spielball

tl_files/images/weltball_1.JPGDie Welt als Spielball gefällt nicht nur größenwahnsinnigen Terriern, sondern fast allen Hunden. Der Orbee-Tuff Ball von Planet Dog wird oft als der "weltweit beste Ball für Hunde" bezeichnet. Die Globus-Optik ist nicht nur dekorativ, der Ball hat auch noch viele andere Vorzüge.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Toner für unterwegs

tl_files/images/Toner_1.JPGAuf Langstreckenflügen gehört ein guter (alkoholfreier!) Toner zu den essentiellen Bestandteilen des Handgepäcks. Praktisch sind Toner in Sprühflaschen. Während des Fluges kann man den Spray dann immer wieder zur Erfrischung benutzen. Thermalwassersprays sind für Langstreckenflüge ungeeignet, da sie die Haut nur zusätzlich austrocknen würden. Besser sind reine Blütenwassersprays oder Toner, die eine Mischung aus natürlichen und synthetischen Inhaltsstoffen enthalten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Mit Pröbchen auf Reisen

tl_files/images/samples_1.JPGKosmetikpröbchen sind - wie der Name schon andeutet - dazu da, neue Produkte auszuprobieren. Wegen ihres handlichen Formats sind sie jedoch ideal für unterwegs. Es lohnt sich also, Pröbchen in einer Schublade oder in einer Box zu Hause zu sammeln. Dann ist man für die nächste Reise bereits versorgt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

"We met on a plane": Wie man Reisebekanntschaften wiederfindet

tl_files/images/Flugzeug_Asiana.JPGPhantasievolle Drehbuchautoren und Romanciers wollen einem ständig einreden, dass man die große Liebe im Flugzeug findet. Mir ist das noch nie passiert - was aber auch daran liegen mag, dass ich im Flugzeug ausnahmslos immer ungeschminkt bin, schlecht gelaunt arbeite, Bücher lese oder mir meine Schlafmaske aufsetze und schlafe. Wer jedoch die Zeit im Flugzeug besser genutzt hat als ich, aber versäumt hat, mit seiner Reisebekanntschaft Telefonnummern auszutauschen, bekommt eine zweite Chance - durch die Website wemetonaplane.com.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Landkarte und Globus als Dekoelement

tl_files/images/globus1.JPGBei passionierten Reisenden schlägt sich das Fernweh meist auch in der Inneneinrichtung nieder. Reisesouvenirs stehen auf Regalen und Kommoden oder hängen an den Wänden (ich habe zum Beispiel vor Jahren zahlreiche Kunstwerke aus Kamerun mitgebracht, die noch immer meine Wände zieren). Besonders gut eignen sich auch Landkarte und Globus als Dekoelemente, dann kann man nebenher auch gleich noch die nächste Reise planen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Yoga für unterwegs

tl_files/images/yoga1.JPGVon einer bestimmten Yogaschule in New York wird kolportiert, dass Sting bei jedem New-York-Aufenthalt direkt vom Flughafen in den Yogaraum kommt - ob das der Wahrheit entspricht oder nicht, ist ungeklärt. Sicher ist jedoch, dass die meisten Yogis auch auf Reisen nicht auf ihre regelmäßige Dosis Yoga verzichten möchten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was gehört ins Handgepäck?

tl_files/images/carry-on2.JPGKurz gesagt: alles, was nicht verloren gehen darf und was unmittelbar nach der Ankunft unentbehrlich ist. Dass wichtige Dokumente und elektronische Geräte wie Laptops, Tablet PCs oder Smartphones bei Flugreisen unbedingt im Handgepäck und nicht im Koffer transportiert werden sollten, erklärt sich von selbst. Die meisten Passagiere denken auch an den kleinen Plastikbeutel mit Kosmetik und Zahnpflegeprodukten für die Reise, eine Jacke zum Überziehen, einen Schal... Doch was wirklich ins Handgepäck gehört, lernt man oft erst aus Erfahrung - wenn der Koffer bei einem Anschlussflug nicht mitgeliefert wurde und erst mit erheblicher Verspätung am Reiseziel ankommt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Flip-Flops

tl_files/images/flip-flops.JPGAuf Reisen habe ich immer mindestens ein - oft zwei - Paar Flip-Flops dabei. Das erste Paar sind recht einfache Flip-Flops, die ich nicht auf der Straße trage. Sie dienen eher als Hausschuhe oder Badeschlappen. Vor allem in Jugendherbergen und in billigeren Hotels oder Motels würde ich nicht barfuß herumlaufen (vor allem nicht im Bad) und auch in teureren Hotels trage ich meine Flip-Flops auf dem Zimmer...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Der Starbucks-Name

tl_files/images/Starbucks1.JPGAuf Reisen würde ich nicht unbedingt empfehlen, seinen Kaffee bei Starbucks zu konsumieren. Meist ist es interessanter, kleine unabhängige Cafés zu finden, die die Kaffeehauskultur des jeweiligen Landes repräsentieren. In Ländern, in denen traditionell wenig Kaffee getrunken wird und in denen es folglich auch keine spezifische Kaffeehauskultur gibt, ist es aber oft die beste Option, für seine tägliche Dosis Koffein zu Starbucks zu gehen. Dort kann man wenigstens sicher gehen, richtigen Kaffee zu bekommen und keine mit Kaffee angereicherte bräunliche Brühe - denn Starbucks-Kaffee entspricht weltweit den gleichen Standards.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Die Flugsocken

tl_files/images/Socken1.JPGEin essentieller Bestandteil jedes Flugoutfits sind warme Socken. Die Kabinentemperatur ist zwar von Fluglinie zu Fluglinie und manchmal auch von Flug zu Flug verschieden. Sie liegt jedoch selten über 22 Grad Celsius. Wer zu kalten Füßen neigt, empfindet das meist als zu kalt - was den Einsatz von dicken Socken nötig macht...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Liebster Award 2015: Share the love...

tl_files/images/liebster-390x219.jpgMeine Freundin Annika Lamer hat mich für den Liebster Award nominiert und mir elf interessante Fragen über das Bloggen gestellt. Vielen Dank für die Nominierung! Und hier kommen meine Antworten auf Annikas Fragen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

U-Bahn-Shopping in Seoul

tl_files/images/u-bahn3.JPGZum Einkaufen in Seoul muss man manchmal nicht einmal den U-Bahnhof verlassen. Große U-Bahnstationen wie Gangnam, Express Bus Terminal oder Euljiro-1 ga gehen direkt in Einkaufszentren oder Kaufhäuser über. Doch auch in den meisten anderen U-Bahnhöfen gibt es überraschend gute Shoppingmöglichkeiten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Sonnenbrilleninspiration: Jackie O.

tl_files/images/jackie_o_1.JPGAls Inspirationsquelle für die Auswahl schicker, übergroßer Sonnenbrillen dienen immer noch Stilikonen wie Jackie Kennedy Onassis und Audrey Hepburn (in Filmen wie "Frühstück bei Tiffany" und "Charade"). So viele Sonnenbrillenstile es auch geben mag, die übergroßen, mondänen Brillen kommen nie außer Mode. Wer eine Sonnenbrille à la Jackie O. sucht, wird schnell fündig, denn viele Hersteller haben ihre Designs sogar nach der berühmten Sonnenbrillenträgerin benannt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisen mit Hund: Was muss mit?

tl_files/images/Hundezubehoer1.JPGReisen mit Hund bedeuten vor allem eine Menge zusätzliches Gepäck, denn bei der Reiseausstattung für Hunde kommt einiges zusammen: Hundematte, Hundedecke, Fress- und Wassernapf, Hundefutter, Spielzeug... Doch es gibt einige gut durchdachte Reiseaccessoires für Hunde, die das Packen etwas erleichtern.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisen mit Hund: Auto

tl_files/images/Hund-Auto3.JPGReisen mit dem Auto sind für Hund und Hundebesitzer in der Regel etwas weniger stressig als Reisen mit anderen Verkehrsmitteln. Der Hund hat genug Platz, wenig Ablenkung und kann entspannt auf der Rückbank schlafen - und wenn der Hund entspannt ist, entspannt sich auch der Hundebesitzer...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisen mit Hund: Bahn

tl_files/images/Hund-Zug1.JPGBahnreisen mit Hund sind kompliziert, aber in der Regel machbar. Zunächst muss man natürlich recherchieren, ob das jeweilige Verkehrsunternehmen die Mitnahme von Hunden erlaubt (was in Europa nahezu überall der Fall ist, allerdings ist der Transport von Haustieren zum Beispiel im Eurostar untersagt) und wenn ja, zu welchen Konditionen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Charmante Reisebegleitung

tl_files/images/Kiyoshi.JPGHaustierhaltung und Reisen sind oft nur schwer vereinbar. Wer gerne ein Haustier haben möchte, mit dem man gemeinsam auf Reisen gehen kann, ist mit einem Hund am besten bedient. In der Regel ist es einfacher, mit einem kleinen Hund zu reisen und es liegt auch ein wenig an der Persönlichkeit Ihres pelzigen Freundes, wie reisefreudig er oder sie ist. Von der Körpergröße und der Persönlichkeit her sind couragierte Terrier die idealen Reisebegleiter.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Sonnenschutz für empfindliche Haut

tl_files/images/Sonnencreme.JPGNicht nur wer sehr hellhäutig ist, sollte täglich Sonnenschutz tragen. Auch wer sehr empfindliche Haut hat und unter Hautproblemen wie Rosacea oder Hyperpigmentierung leidet, sollte eine gute Sonnencreme in sein tägliches Hautpflegeritual einbauen. Doch gerade empfindliche Haut reagiert oft auf Sonnencremes mit Unverträglichkeitsreaktionen, was die Suche nach geeignetem Sonnenschutz recht kompliziert gestaltet...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Alternative Verwendungsmöglichkeiten für Kosmetiktaschen

tl_files/images/clear bag_1.JPGKosmetikgeschenkesets oder Kundengeschenke sind oft in transparente Kosmetiktaschen verpackt, die sich weiterverwenden lassen - als Kosmetiktasche für das Handgepäck. So praktisch Druckverschlusstaschen auch sein mögen, für die Flüssigkeiten, die man im Handgepäck transportiert, finde ich sie nutzlos, weil sie zu schnell reißen. Die transparenten Kosmetiktaschen der Geschenkesets dagegen sind sehr viel stabiler und auch geräumiger. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Lonely Planet - die Reiseführerlegende

tl_files/images/lonely planet_1.JPGBraucht man zu Zeiten von Reiseblogs und Reise-Apps noch Reiseführer? Ich sage: Ja! Reiseblogs und Reise-Apps können sowohl bei der Reiseplanung als auch unterwegs sehr nützlich sein, einen guten Reiseführer ersetzen sie jedoch nicht (schon alleine aus dem Grund, dass es an manchen Reisezielen eben kein WLAN, manchmal noch nicht einmal Elektrizität gibt). Trotz aller Kontroversen benutze ich immer noch Lonely Planet-Reiseführer. Aus verschiedenen Gründen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Alternative Verwendungsmöglichkeiten für Druckverschlusstaschen

tl_files/images/ziploc_1.JPGDruckverschlusstaschen aus Plastik - im englischsprachigen Raum auch als "ziploc bag" bekannt - werden in der Regel als Kosmetiktaschen für das Handgepäck genutzt. Für diesen Zweck finde ich sie nicht besonders praktisch, weil sie schnell reißen und schmutzig werden. Doch auf Reisen gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die kleinen Plastikbeutel.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Welcher Kulturbeutel eignet sich am besten?

tl_files/images/kulturbeutel3.JPGWelchen Kulturbeutel man mitnimmt, hängt vor allem von der Art und der Dauer der Reise ab, von der zu erwartenden Unterkunft, vom Packvolumen und von dem Transportmittel, mit dem man an den Zielort zu gelangen gedenkt. Im Wesentlichen gibt es drei Arten von Kosmetiktaschen: der klassische Beutel, Beutel oder Rollen zum Aufhängen und das Beauty Case.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie kommt man schneller durch die Sicherheitskontrolle?

tl_files/images/Sicherheit.JPGVon den meisten Fluggästen wird die Sicherheitskontrolle am Flughafen als der unangenehmste Teil ihrer Reise angesehen - die langen Warteschlangen, das Abtasten, der manchmal etwas rüde Umgangston des Sicherheitspersonals... Allerdings entgeht es vielen Reisenden, dass es eigentlich an ihnen liegt, wie lange die Sicherheitskontrolle dauert. Der ganze Prozess lässt sich enorm beschleunigen, wenn man gut vorbereitet an den Flughafen kommt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisemitbringsel aus Israel: Das Touristen-T-Shirt

tl_files/images/tshirt1.JPGAuf Reisen kaufe ich gerne Touristen-T-Shirts als Souvenirs. Ich nehme meistens Kindergrößen, in die ich ohne Probleme hineinpasse (offenbar vermuten Touristen-T-Shirt-Designer, dass 6- bis 10-Jährige ihre Kleidung gerne übergroß tragen). Mein Lieblings-T-Shirt stammt aus Israel. Ich habe es vor Jahren in Tiberias, am Westufer des See Genezareth, gekauft.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Ideen zum Recycling von Airline-Magazinen

tl_files/images/magazin1.JPGDie Kundenmagazine von Fluggesellschaften sind nicht nur ein interessanter Zeitvertreib auf einem Langstreckenflug, sie lassen sich auch auf verschiedene Arten weiterverwerten. Wegen der schönen Fotos nehme ich die Inflight-Magazine gerne mit. Da es jeden Monat neue Ausgaben gibt, würden die Hefte des Vormonats sowieso weggeworfen. Bei mir landen sie jedoch nicht in der Altpapiertonne, sondern erhalten neue Funktionen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Mit Gummistiefeln auf Reisen

tl_files/images/wellies1.JPGZugegebenermaßen sind Gummistiefel nicht unbedingt essentiell für jede Reise. Wenn am Zielort allerdings gerade Regenzeit oder dauerhaft regnerisches Wetter herrscht, sind Gummistiefel sehr praktisch. Da Stiefel prinzipiell eher sperrig und schwer sind, lohnt es sich, sich nach leichteren Modellen umzusehen. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Accessoires für bibliophile Reisende

tl_files/images/Penguin2.JPGPenguin Books ist der größte englischsprachige Verlag für Belletristik und Sachbücher. In meinem Bücherregal befindet sich eine ganze Reihe zerlesener Penguin Reader... Wenn man den Namen Penguin hört, denkt man also eigentlich eher an Reiselektüre, als an Reiseaccessoires. Doch der Verlag gibt seit einiger Zeit eine Accessoirekollektion heraus, bedruckt mit dem charakteristischen Pinguin-Logo und den Titeln einiger Erfolgsbücher des Hauses. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Buchtipp: "A Map of the World: The World According to Illustrators and Storytellers"

tl_files/images/map1.JPGZu Zeiten von Google Maps, Navigationssystemen und Apps wie CityMaps2Go muten Landkarten und Atlanten fast schon anachronistisch an. Dekorativ sind sie dennoch. So zieren Straßenkarten von Hongkong die Wände meiner Küche und ein kleiner Globus meinen Schreibtisch. Besonders kunstvoll gestaltete Landkarten findet man in dem Buch "A Map of the World: The World According to Illustrators and Storytellers".

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Mini-Reparaturen mit Nagellack

tl_files/images/nagellack2.JPGKlarer Nagellack lässt sich im Wesentlichen wie Klebstoff benutzen und ist deswegen für eine Vielzahl von Verwendungszwecke einsetzbar. Doch auch farbiger Nagellack ermöglicht kleine Notfallreparaturen - auf Reisen oder zu Hause. Wichtig ist es nur, die richtige Farbe zu finden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Go-lightly: Leichte Weihnachtsgeschenke

tl_files/images/gift1.JPGWer viel reist, versucht jeglichen Ballast zu vermeiden. Doch auch wer sich beim Shopping Selbstkontrolle auferlegt, regelmäßig Überflüssiges aussortiert und an Organisationen wie Oxfam spendet, hat immer noch mit vollgestopften Schubladen und überquellenden Kleiderschränken zu kämpfen. Schuld daran haben oft Geschenke, die man von wohlmeinenden Menschen erhalten hat. Setzten Sie dieses Jahr doch einmal "leichte Geschenke" auf Ihren Wunschzettel oder bedenken Sie die Berufsnomaden und Vielflieger auf Ihrer Geschenkeliste mit kleinen Präsenten, die keinen unnötigen Ballast kreieren. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Spenden beim Online-Shopping

tl_files/images/x-mas3.JPGWer viel unterwegs ist und Freunde und Familie über den Globus verstreut hat, greift bei seinen Weihnachtseinkäufen oft zwangsläufig auf Online-Shopping zurück - weil man von überall auf der Welt zu jeder Uhrzeit bestellen kann und die Geschenke dann direkt an die gewünschte Adresse ausgeliefert werden. Wer das Internettool "Give as You Live" nutzt, kann beim Einkaufen auch noch Spenden sammeln.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisemitbringsel aus Japan: Zori

tl_files/images/zori1.JPGAls Souvenirs bringe ich gerne Kleidungsstücke, Schuhe oder Accessoires mit. Am liebsten kaufe ich Teile einer traditionellen Tracht, die ich dann mit modernen Kleidungsstücken oder Kleidern aus anderen Kulturkreisen zusammen trage und sie mir so zu Eigen mache. Zu meinen Lieblingsmitbringseln gehören Zori aus Japan.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Miss Golightly in der Badewanne

tl_files/images/holly golightly_lush_2.JPGJedes Jahr bringt LUSH zur Weihnachtszeit schöne, bunte, wohlriechende kleine Kostbarkeiten in limitierter Stückzahl heraus. Dieses Jahr gibt es jedoch ein besonderes Highlight für Miss-Golightly-Fans: ein Schaumbad namens "Holly Golightly". Passend zu seiner glamourösen Namensgeberin ist das Schaumbad mit silbernem Glitter überzogen (der Glitter besteht übrigens nicht aus Plastikpartikeln, sondern wird aus natürlichen Mineralien gewonnen) und bringt ein bisschen Glanz in die Badewanne.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Miss Golightly im Museum: Givenchy-Ausstellung in Madrid

tl_files/images/givenchy2.JPGDas schwarze Givenchy-Abendkleid, das Audrey Hepburn in ihrer Rolle als Holly Golightly in der Anfangssequenz von "Frühstück bei Tiffany" trug, hat sowohl Film- als auch Modegeschichte geschrieben. Das Originalkleid wird im Moment im Rahmen einer Hubert de Givenchy-Retrospektive in Madrids Museo Thyssen-Bornemisza gezeigt - zusammen mit weiteren Kreationen des legendären Modeschöpfers.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Miss Golightly für die Handtasche

tl_files/images/golightly_mint1.JPGWie bereits der Titel dieses Blogs vermuten lässt, bin ich besessen von allem, was mit "Frühstück bei Tiffany" zu tun hat (auch wenn ich das Buch dem Film vorziehe). Es verwundert also nicht, dass ich nicht widerstehen konnte, als ich in einer Apotheke ein kleines Döschen mit einem "Frühstück bei Tiffany"-Motiv entdeckte.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiselegende - Valentine von Olivetti

tl_files/images/Valentine1.JPGEs gab einmal Zeiten ohne Laptops, Tablet PCs und Smartphones - und manche von uns sind so alt, dass sie sich sogar noch daran erinnern können. Damals trugen rasende Reporter und Reiseschriftsteller kleine, tragbare Schreibmaschinen mit sich herum, um ihrer Arbeit auch unterwegs nachgehen zu können.Eine der schönsten Reiseschreibmaschine war die Valentine von Olivetti - ein rasantes leuchtend-rotes Gerät, das mehr einem Sportwagen ähnelte als einer Schreibmaschine. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Eine bezahlbare Bleibe in New York City

tl_files/images/nyc1.jpgWer plant, länger als eine Woche oder einen Monat in New York zu bleiben, wer wegen eines Jobs, eines Praktikums oder eines Studienaufenthalts in die Stadt kommt, steht vor dem bekannten Dilemma: Wie findet man eine bezahlbare Bleibe in New York City? Die Mieten sind exorbitant hoch, wer keinen Arbeitsvertrag vorweisen kann, findet sowieso keine passable Wohnung,... Zumindest für junge Frauen gibt es mit den Webster Apartments in der West 34th Street eine sehr günstige Option.  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Boutique Hotel in Seoul: N. Fourseason

tl_files/images/N.Fourseason2.jpgSeouls Hotellandschaft wird von Luxushotels großer Ketten auf der einen Seite des Preisspektrums und schäbigen Motels auf der anderen Seite dominiert. Das Boutique-Hotel-Konzept ist noch relativ neu in Südkoreas Hauptstadt. Das N. Fourseason am Fuße des Namsan ist eine willkommene Ausnahme. Das originelle kleine Hotel befindet sich in Laufentfernung des Shoppingviertels Myeongdong und des N Seoul Tower.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

"Spielen Sie Ihr Lieblingslied" am Frankfurter Flughafen

tl_files/images/lieblingslied1.JPGBei einem längeren Aufenthalt am Flughafen ist jede Ablenkung willkommen. Spas, Schwimmbäder, Eislaufbahnen, ... Sport- und Wellnessangebote gibt es an vielen Flughäfen. Ein weißes Klavier am Frankfurter Flughafen und die Aufforderung "Spielen Sie Ihr Lieblingslied" bietet jedoch kulturell interessierten Fluggästen die Möglichkeit, sich vor einer langen Reise noch einmal musikalisch auszutoben.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Lufthansa-Check-in für kleine Fluggäste

tl_files/images/fraport-kinder.JPGIch behaupte gerne, ich sei auf dem Frankfurter Flughafen aufgewachsen - was nicht ganz stimmt, aber auch nicht ganz unwahr ist. Über Frankfurt zu fliegen, ist dennoch jedes Mal für mich als käme ich nach Hause - und wer nach Hause kommt, bemerkt auch die kleinen, subtilen Veränderungen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Veganes Frühstück im Hotel

tl_files/images/breakfast2.JPGFrühstücksbüfetts in Hotels sind meist problematisch. Entweder isst man zu viel (da das Frühstück im Übernachtungspreis inbegriffen ist und man sich so viel nehmen darf wie man möchte) oder das Falsche (einfach weil es da ist). Wer spezielle Bedürfnisse hat, findet am Frühstücksbüfett auch oft nicht das, was er essen möchte. Wie kann man beispielsweise das Hotelfrühstück vegan umgestalten?

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Der Hutzopf

tl_files/images/zopf.JPGWenn man im Sommer einen Hut trägt, stellt einen das vor ein Problem: Was für eine Frisur trägt man darunter? Kurze Haare werden in der Regel von einem Hut so platt gedrückt, dass man eigentlich nur eine Wahl hat: den Hut den ganzen Tag aufbehalten oder gar keinen Hut tragen. Bei langen Haaren ist das Problem ein anderes: offene Haare unter dem Hut sehen manchmal seltsam aus, trägt man die Haare jedoch zu einem Pferdeschwanz oder einem Knoten gebunden, passt der Hut nicht mehr. Für mittellange bis lange Haare gibt es aber eine ideale Hutfrisur: den Hutzopf.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisemitbringsel aus Malta: der Sonnenhut

tl_files/images/hut1.JPGEin Sonnenhut sieht touristisch - im besten Fall mondän, im schlimmsten Fall lächerlich - aus. In sehr heißen Reiseländern ist er jedoch unverzichtbar. Wenn die Hutkrempe weit genug ist, kreiert man seinen eigenen Schatten. Zusammen mit einem Arsenal von Sonnencremes eignet sich ein Hut auch bestens zum Sonnenschutz und bewahrt einen nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor Sonnenstich und langfristigeren Sonnenschäden, wie Hyperpigmentierung. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Kinnie: Malta, abgefüllt in Flaschen

tl_files/images/kinnie2.JPGManchmal wünscht man sich, die Erinnerungen an ein Reiseland in Flaschen abfüllen zu können. Für Malta ist das schon geschehen - in der Form des populären Erfrischungsgetränks Kinnie. Die bittere bernsteinfarbene Limonade wird seit 1952 von der maltesischen Firma Simonds Farsons Cisk hergestellt. Außerhalb von Malta ist Kinnie nur schwer aufzutreiben...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Eine leere Kosmetiktasche

tl_files/images/pouch1.JPGDass eine Kosmetiktasche, gefüllt mit Make-up und Pflegeprodukten, ins Reisegepäck gehört, ist nichts Neues. Wozu braucht man dann noch eine separate leere Kosmetiktasche? - Die Antwort ist recht einfach: Um Ordnung zu halten in der Strandtasche! Im Gegensatz zu Handtaschen haben Strandtaschen in der Regel kaum abgetrennte Fächer. Wenn man außer seinen Badesachen noch anderen Krimskrams in der Strandtasche mit sich führt, ist es sehr praktisch, wenn man kleinere Gegenstände in ein Extratäschchen packt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Tee mit Aussicht: Fontanella Tea Garden in Mdina

tl_files/images/mdina2.JPGWer Maltas frühere Hauptstadt Mdina besichtigen will, kann das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Statt bei brütender Hitze von der Stadtmauer aus Panoramafotos zu schießen, kann man die atemberaubende Aussicht auch bei einem kalten Getränk im "Fontanella Tea Garden" genießen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Vegetarierfreundliches Malta: MINT in Sliema

tl_files/images/mint1.JPGMalta ist ein prinzipiell vegetarierfreundliches Reiseziel. Allerdings ist das Angebot für Ovo-Lakto-Vegetarier größer als für Veganer. Eine der besten Adressen auf der Insel für Veganer ist das Café "MINT" in Sliema. Das von neuseeländischen Inhabern geführte Etablissement befindet sich direkt an Sliemas Strandpromenade und in Laufentfernung von einigen beliebten Hotels.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Der Folientrick

tl_files/images/folie1.JPGDer Folientrick ist zugegebenermaßen nicht unbedingt der umweltfreundlichste Reisetipp auf dieser Website, aber dennoch ein sehr effektiver. Wer jemals Probleme mit im Koffer ausgelaufenen Flüssigkeiten hatte, wird den Folientrick sehr nützlich finden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Point it

tl_files/images/pointit1.JPG"Point it" ist nichts Neues, aber nach wie vor sehr praktisch... Das Bildwörterbuch wurde bereits in den frühen 90er Jahren zum ersten Mal veröffentlicht und verkaufte sich seitdem über zwei Millionen mal. Das dünne Heftchen ist kleiner als ein Reisepass und wiegt nur 45 Gramm. "Point it" enthält Abbildungen von 1300 Gegenständen, auf die man deuten kann, wenn man mal wieder an der Sprachbarriere scheitert.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Kulinarische Weltreise mit Justin P. Moore

tl_files/images/lotus1.JPGVegetarier auf Reisen stehen immer wieder vor dem gleichen Dilemma: Eigentlich würde man gerne mehr von der regionalen Küche probieren. Es gestaltet sich jedoch schwierig, von bestimmten Gerichten fleischfreie (beziehungsweise fisch-, ei-, laktosefreie) Versionen zu finden. Mit dem Kochbuch "The Lotus and the Artichoke" von Justin P. Moore hat man aber zumindest die Möglichkeit, vegane Varianten beliebter internationaler Gerichte zu Hause auszuprobieren.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Ohrstöpsel

tl_files/images/ohropax1.JPGWer geräuschempfindlich ist, leidet oft auf Reisen: Verkehrslärm, laute Mitreisende, papierdünne Hotelwände, durch die das Schnarchen des Zimmernachbarn und auch jedes andere Geräusch dringt, ... Abhilfe versprechen in solchen Fällen Ohrstöpsel. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Die Reiseapotheke

tl_files/images/Apotheke1.JPGAuf Reisen werde ich oft krank - und mit diesem Problem bin ich sicher nicht alleine. Ungewohntes Essen, ungewohntes Klima, ungewohnte Keime, große Temperaturunterschiede zwischen der Außentemperatur und klimatisierten Räumen, Insektenstiche, Parasitenbefall, ... - die Krankheitsauslöser können auf Reisen vielfältig sein. Um sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten, ist eine Reiseapotheke unerlässlich. Doch wie stellt man eine gut sortierte Reiseapotheke zusammen? Der Apotheker meines Vertrauens war bereit, mir einige Fragen zu beantworten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der Adapter

tl_files/images/Adapter1.JPGAls ich vor Jahren in New York lebte, ging ich in der ersten Wochen jeden Tag mit nassen Haaren aus dem Haus (was nicht weiter tragisch war, denn es war Anfang Juli), weil ich vergessen hatte, einen Adapter für meine elektrischen Geräte mitzubringen. Man sollte meinen, einen Adapter aufzutreiben, sei nicht allzu schwierig. Das Problem ist nur, dass es im Ausland natürlich einfacher ist, Adapter für die Geräte mit dem Normstecker des Gastlandes zu finden als Adapter für ausländische Geräte. Nach einigen Tagen wurde ich schließlich in Chinatown fündig und kaufte einen recht zerbrechlich aussehenden Adapter, der auch tatsächlich nach nicht allzu langer Zeit kaputt ging.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Die richtigen Schuhe fürs Flugzeug

tl_files/images/Reiseoutfit3.JPGDie perfekten Schuhe fürs Flugzeug sollten sich leicht an- und ausziehen lassen, sollten bequem sein und sollten nach Möglichkeit auch noch zu dem jeweiligen Reiseoutfit passen. Am besten eignen sich Ballerinas oder Loafers, weil man schnell aus ihnen herausschlüpfen kann. Turnschuhe, wie Converse, oder andere Schnürschuhe sind zwar beliebt, im Flugzeug würde ich aber auf sie verzichten.  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Flaschenpfand spenden

tl_files/images/flaschenpfand.JPGWer kennt diese Situation nicht? Kurz vor dem Abflug von einem deutschen Flughafen hat man noch eine leere Pfandflasche im Gepäck. Sie ins Ausland mitzunehmen, aufzuheben, später nach Deutschland zurückzubringen und dort das Flaschenpfand einzulösen, wäre recht umständlich und auch ziemlich kleinlich. Die Flasche noch schnell an einem Flughafenkiosk abzugeben, funktioniert oft nicht, da nicht jeder Kiosk jede Flasche annimmt. - Und so landen die Flaschen meist im Müll. Der Frankfurter Flughafen hat für dieses Problem eine interessante Lösung gefunden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Koffer packen bei Regenwetter

tl_files/images/rainy season2.JPG"Packt man seinen Koffer bei Regenwetter anders als an einem sonnigen Tag?" werden sich vermutlich einige fragen. Der Kofferinhalt hängt eigentlich mehr von dem Wetter am Ankunftsort und weniger von dem Wetter am Abflugort ab. Wer jedoch jemals bei strömendem Regen verreist ist, hat vermutlich beim Auspacken am Ankunftsort einige Überraschungen erlebt...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Mit Laptop auf Reisen

tl_files/images/IdeaPad1.JPGMein ständiger Reisebegleiter ist das Laptop - was vor allem daran liegt, dass ich selten einen Unterschied zwischen beruflichen und privaten Reisen mache und dass ich eine kaum leserliche Handschrift habe, weswegen ich fast jeden Text abtippe und nur selten handschriftliche Notizen mache. Für alle, die viel mit Laptop unterwegs sind, empfiehlt sich die Anschaffung eines flachen, leichten Laptops.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Ein Paar Ersatzschuhe

tl_files/images/schuhe.JPGIch bin sicher keine Schuhfanatikerin vom Typ Imelda Marcos, doch auf Reisen - selbst wenn es sich nur um einen Wochenendtrip handelt - habe ich immer ein Extrapaar Schuhe dabei. Wenn ich Gepäck aufgebe, quetsche ich das zweite Paar Schuhe immer ins Handgepäck, damit ich es bei mir habe, selbst wenn das restliche Gepäck verspätet ausgeliefert wird.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiseoutfits von Uniqlo

tl_files/images/uniqlo1.JPGUniqlo eröffnet morgen seinen ersten Laden in Deutschland - in Berlin, gegenüber von der Gedächtniskirche - und ich bin damit von meiner Pflicht entbunden, den "inoffiziellen Import" von Uniqlo-Kleidung aus Asien zu übernehmen. Jedes Mal, wenn ich von Asien zurück nach Deutschland reise, habe ich Uniqlo-Bestellungen von Freunden und Familienmitgliedern im Gepäck. Die Beliebtheit der japanischen Modekette ist durchaus verständlich - und gerade Globetrotter werden bei Uniqlo schnell fündig, denn die Marke hat viele Kleidungsstücke und Accessoires im Sortiment, die sehr praktisch sind für unterwegs. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Das kleine Schwarze

tl_files/images/schwarz1.JPGEs ist zugegebenermaßen nicht gerade der originellste Tipp, ein kleines Schwarzes einzupacken. Beim kleinen Schwarzen handelt es sich schließlich um eine Mode, die inzwischen beinahe hundert Jahre alt ist (das kleine Schwarze wurde im Winter 1919 von Coco Chanel kreiert, die nach dem Tod ihrer großen Liebe, Arthur "Boy" Capel, die ganze Welt in Schwarz sehen wollte). Gerade auf Reisen ist ein schwarzes Kleid jedoch unverzichtbar - es passt zu nahezu jeder Gelegenheit, schmutzt nicht so schnell und ist in der Regel recht pflegeleicht. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Am Flughafen gestrandet

tl_files/images/flughafen-schlange.jpgWer Reisen so liebt wie ich, empfindet Wartezeiten am Flughafen nicht als lästig, sondern eher als wohltuend (zumindest solange der Termindruck nicht zu groß ist). Die Wartezeit ist eher eine kleine Verschnaufpause, denn man ist nicht hier, nicht dort, hat keine weiteren Verpflichtungen, weil man offiziell "auf Reisen" ist und muss das Handy erst am Ankunftsort wieder anschalten. Insgeheim hoffe ich immer, dass mein Flug gestrichen wird und ich eine Nacht in einem Flughafenhotel verbringen muss - was die Wartezeit noch ein bisschen ausdehnen würde. Dieser Wunsch blieb lange unerfüllt - bis vor ein paar Wochen... 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

This Works In Transit Muscle Therapy Rollerball

tl_files/images/thisworks2.JPG"This Works" ist eine britische Naturkosmetikfirma, die Produkte für verschiedene Lebenslagen anbietet. Die "In Transit"-Reihe besteht aus Kosmetikprodukten, die praktisch sind auf Reisen, zum Beispiel der vielseitig einsetzbaren "Turbo Balm", besonders hautschonende Abschminktücher, eine Kombination aus einer Feuchtigkeitscreme und einem Primer, die einen nach einem Langstreckenflug schnell wieder präsentabel aussehen lassen soll, ... Das interessanteste Produkt aus der Reihe ist aber der "Muscle Therapy Rollerball" - ein Massageroller, der bei Verspannungen und leichteren Rückenschmerzen hilft.  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Miss Golightly im Gespräch mit "V"eltenbummler

tl_files/images/veltenbummler.pngLinda von "V"eltenbummler hat sich die Mühe gemacht, ein Interview mit Miss Golightly auf Reisen zu führen - über verschiedene Aspekte des Reisens. Es geht unter anderem um Vegetarier auf Reisen, Reiseacccessoires von Anne Taintor und Penguin Books, Thermobecher, Malaysia, Seoul, Madrid, die transsibirische Eisenbahn, ...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Temple Tree Resort an der Westküste von Pulau Langkawai

tl_files/images/templetree4.JPGEine Reise nach Malaysia wäre nicht komplett ohne einen Abstecher zu der Inselgruppe Pulau Langkawi im Nordwesten des Landes. Das tropische Paradies mit ganzjährig feucht-heißem Klima ist ein interessantes Reiseziel für sonnenhungrige Europäer, die dem tristen Grau in Grau europäischer Winter entfliehen möchten. Das Temple Tree Resort an der Westküste Pulau Langkawis ist günstig gelegen, denn es ist mit dem Taxi nur zehn Minuten vom Langkawi International Airport und nur wenige Minuten von Pantai Cenangs Strand entfernt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Taxi fahren in Malaysia

tl_files/images/Taxi_Malaysia_2.JPGEin Taxi ist ein Taxi, sollte man meinen, da gibt es weltweit kaum Unterschiede... Tatsächlich ist die Taxikultur aber überraschend vielschichtig. Die kulturellen Unterschiede fangen schon beim Heranwinken des Taxis an: in New York winkt man mit der Handfläche nach oben, in Seoul wedelt man mit der Hand und dreht dabei die Handfläche nach unten, in Yaoundé deutet man mit dem Zeigefinger vor sich auf den Boden, ... und manche Länder, wie Malaysia, haben ihr ganz eigenes System entwickelt. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Kuala Lumpurs kostenlose GoKL-Busse

tl_files/images/GoKL3.JPGEine schnelle, effiziente - und kostengünstige - Möglichkeit, sich in Kuala Lumpur fortzubewegen, sind die GoKL-Busse. Auf Regierungsinitiative - gegen Protest der städtischen Taxifahrer - wurden die kostenlosen Buslinien eingeführt, die die beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt miteinander verbinden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Villa Samadhi in Kuala Lumpur

tl_files/images/Samadhi1.JPGEin Geheimtipp für Malaysia-Reisende ist das Boutique-Hotel Villa Samadhi in Kuala Lumpur, ein bisschen versteckt im Botschaftsviertel, aber dennoch nur etwa zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt (die berühmten Petronas Towers befinden sich in Laufentfernung). Im Gegensatz zu anderen Luxushotels der Stadt ist jedes Zimmer der Villa individuell gestaltet.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Malaysia, truly Asia...

tl_files/images/KL_buddha.JPGWer regelmäßig BBC oder CNN sieht, ist mit Malaysias Tourismusmarketing, dessen einprägsamem Werbeslogan "Malaysia, truly Asia" und dem dazugehörigen Lied vertraut. Auch wenn die neueren Werbespots auf den "Malaysia, truly Asia"-Ohrwurm verzichten, hat sich der Slogan fest etabliert. Tourismusmarketing stößt bei vielen Reisenden auf Skepsis. Im Gegensatz zu der Werbung vieler anderer Länder entsprechen die Malaysia-Spots aber der Realität. Wer nach Malaysia reist, bekommt tatsächlich, was er in der Werbung gesehen hat.  

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Elegantes Dinieren in Madrid: Vi Cool

tl_files/images/vicool1.JPGVi Cool ist eine Mischung aus Restaurant, Tapas- und Weinbar mitten in Madrids Huertas-Viertel. Bei Vi Cool handelt es sich um ein Nebenprojekt des spanischen Starkochs Sergi Arola, der in dem visuell ansprechend gestalteten kleinen Restaurant seine Küche zu moderaten Preisen einem breiteren Publikum anbietet. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Als Selbstversorger in Madrid: Mercado de San Miguel

tl_files/images/sanmiguel1.JPGDer Mercado de San Miguel in Madrids Innenstadt, unweit der Plaza Mayor, ist eine gute Alternative für Reisende, die sich lieber auf Märkten verköstigen, statt jede Mahlzeit in Restaurants einzunehmen. Der Markt ist auch eine gute Option für Vegetarier, die oft in konventionellen Restaurants nicht fündig werden. Die Markthalle wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut und ist schon alleine wegen der Architektur von touristischem Interesse.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Vegetarier in Madrid

tl_files/images/veggiemadrid4.JPGMadrid ist keine besonders vegetarierfreundliche Stadt - um ehrlich zu sein: die spanische Küche ist generell nicht besonders geeignet für Vegetarier. In den meisten traditionellen spanischen Restaurants ist das einzige Gericht, das Vegetarier bestellen könnten gegrilltes Gemüse (und in vielen Fällen ist das Gemüse leider auch noch halb verbrannt oder öltriefend oder beides). Für hungrige Vegetarier auf Reisen macht es also durchaus Sinn, in Madrid nach vegetarischen Restaurants zu suchen - von denen es überraschend viele gibt. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Schnäppchenjagd in Madrid: Das Las Rozas Village

tl_files/images/lasrozas1.JPGWer sich gerade in Madrid aufhält und noch Last-Minute-Weihnachtseinkäufe zu erledigen hat oder generell auf Schnäppchenjagd ist, findet im Las Rozas Village alles, was das Herz begehrt. Prinzipiell unterscheidet sich das Las Rozas Village nicht wesentlich von deutschen Outlets, wie das Wertheim Village oder Metzingen. Allerdings findet man dort neben allen gängigen internationalen Marken Outlet-Shops spanischer Designer, wie Loewe, Adolfo Dominguez oder Pedro del Hierro, die zum Teil außerhalb Spaniens nur schwer zu finden sind. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Weihnachten mit Mr & Mrs Smith

tl_files/images/mrandmrssmith1.PNGMr & Mrs Smith ist ein Online-Reisebüro, das in Abgrenzung zu Anbietern wie Expedia oder Agoda einen exklusiven Nischenmarkt besetzt und sich ausschließlich auf Boutique-Hotels spezialisiert hat. Die Auswahlkriterien der Smith-Hotels sind streng und entsprechen fast einem Gütesiegel. Kettenhotels werden konsequent ignoriert. Über die Website sind auch Geschenkgutscheine erhältlich, die ein hoch willkommenes Geschenk zu Weihnachten - oder zu allen anderen Anlässen - sind für alle Globetrotter, anspruchsvolle Reisende und Menschen, die am liebsten das ganze Jahr über im Hotel wohnen möchten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Lolina Vintage Café in Madrid

tl_files/images/Lolina3.JPGDas Lolina Vintage Café befindet sich in Madrids Szeneviertel Malasaña. Wie der Name bereits andeutet, lässt das Café mit seinem kitschigen 60er-Jahre-Dekor das Herz aller Vintage- und Retrofans höher schlagen. Die charmant zusammengewürfelten Mid-Century-Modern-Möbel, die graphische Tapete in Gelb-Grün und die liebevoll mit Cartoons gestaltete Speisekarte erinnern an Fernsehserien wie "Mad Men" oder "Bewitched" ("Verliebt in eine Hexe").

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Madrids Szeneviertel Malasaña

tl_files/images/Malasana1.JPGWer Berlin-Friedrichshain, New Yorks Williamsburg oder Seouls Szeneviertel Hongdae mag, wird in Madrid Gefallen an Malasaña finden. Das Viertel rund um die U-Bahnstation Tribunal ist gleichermaßen beliebt bei Madrids Hipstern wie bei ausländischen Besuchern. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Hotels in Madrid

tl_files/images/Maydrit3.JPGRein flächenmäßig gehört Madrid zu Europas kleineren Hauptstädten - was durchaus praktische Aspekte hat, denn in Spaniens Hauptstadt kann man sich bequem zu Fuß bewegen und ist auch bei der Auswahl der Hotels nicht an die Innenstadt gebunden.

Überraschenderweise ist das Preis-Leistungsverhältnis der Hotels in Flughafennähe oft wesentlich besser als in der Innenstadt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reisemitbringsel aus Shanghai: Die chinesischen Hausschuhe

tl_files/images/slippers1.JPGWer lange in Asien gelebt hat (oder wer häufig kalte Füße hat, ungerne barfuß oder auf Socken läuft, sich vor schmutzigen Fußböden ekelt, im Flugzeug gerne Schuhe trägt, die man schnell an- und wieder ausziehen kann,...), weiß, wie wichtig Hausschuhe sind. Die schönsten Hausschuhe, die ich bisher gefunden habe, kommen aus Shanghai: mit bunten Glasperlen bestickte Schläppchen, die in verschiedenen Pastelltönen erhältlich sind. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

PanAm Lounge & Suite in Berlin: Partylocation für Retro-Reisefans

tl_files/images/panam1.JPGDie Pan American World Airways, kurz PanAm, beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie vieler Reiseenthusiasten, weil sie für Zeiten steht, in denen Flugreisen noch als extravagante Abenteuer angesehen wurden. Auch wenn die Fluglinie seit über zwanzig Jahren nicht mehr existiert, lebt die Legende weiter. Das PanAm-Logo, die Uniformen des Flugpersonals, der 60er Jahre Glamour gingen in die Annalen der Popkultur ein - und das nicht erst seit dem Film "Catch Me If You Can" oder der Serie "Pan Am" mit Christina Ricci. PanAm hat eine besondere Bedeutung für die Stadt Berlin, weil die Fluglinie - ebenso wie British Airways und Air France - während der deutsch-deutschen Teilung den zivilen Luftverkehr zwischen Westdeutschland und West-Berlin gewährleistete. Aufgrund dieser historischen Verknüpfung verwundert es nicht, dass sich in Berlin noch Relikte der legendären Airline finden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Die gemusterte Flughose

tl_files/images/hose_print2.JPGBequeme und dennoch stylishe Reiseoutfits zu finden, gehört zu meinen Lieblingsaufgaben. Ich bin vor allem immer wieder auf der Suche nach Hosen, die ohne jegliche Metallteile auskommen, weil man mit ihnen schneller durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen kommt. Zugegebenermaßen sind solche Flughosen oft nicht besonders schick. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Rescue Remedy

tl_files/images/rescue remedy1.JPGDie Rescue Remedy ist ein Geschenk des Himmels (sollte kein Wortspiel sein!) für alle, die unter Flugangst leiden. Es handelt sich dabei um eine Bachblütenmischung aus fünf Blütenessenzen, die in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach entwickelt wurde und die gegen Angstzustände aller Art helfen soll. Man gibt einfach vier Tropfen in ein Glas Wasser und trinkt es zur Beruhigung. Im Notfall kann man sich die Rescue Remedy auch direkt auf die Zunge träufeln.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Der Kleiderbügeltrick

tl_files/images/kleiderbuegel.JPGEinen der besten Reisetipps bekam ich einmal von einer Stewardess. Sie empfahl, immer einen guten Kleiderbügel mitzunehmen (keinen dieser Drahtkleiderbügel, die man kostenlos von der Reinigung bekommt!). Zuerst verstand ich nicht so recht, wozu das gut sein sollte, aber ihre Erklärung war durchaus einleuchtend... 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Zahnpflege unterwegs

tl_files/images/zahn1.JPGGründliche Zahnpflege gehört zu meinen Obsessionen (wer meine Zähne aus der Nähe gesehen hat, versteht auch warum, denn ich habe ein Gebiss, das besser zu einem Raubtier gepasst hätte als zu einem menschlichen Wesen...). Für unterwegs gibt es einige interessante Produkte, die Zahnpflege auf Reisen etwas einfacher machen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was macht das Reisen vergnüglicher? - Reisetaschen von Le Sportsac

tl_files/images/carry-on1.JPGWoran erkennt man, dass jemand zu lange in Asien gelebt hat? An den Handyanhängern? An einer Vorliebe für Hello Kitty und alles, was bunt und kitschig ist? - Ich würde sagen, ein eindeutiges Anzeichen für einen ausgedehnten Asienaufenthalt sind die bunten Reisetaschen von Le Sportsac.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit auf eine Pilgerreise?

tl_files/images/Camino2.JPGPilgerreisen auf dem Jakobsweg erfreuen sich größter Beliebtheit - und das nicht erst seit Hape Kerkelings Buch "Ich bin dann mal weg" und Filmen wie "Dein Weg" ("The Way"). Doch wie bereitet man sich auf eine Pilgerreise vor und was nimmt man mit? Da ich selbst zwar so ziemlich jedes mögliche Transportmittel ausprobiert habe, auf Reisen aber selten zu Fuß unterwegs bin, habe ich meine koreanische Freundin Hyun-jung gefragt, die gerade von ihrer Pilgerreise auf dem Jakobsweg zurückgekehrt ist.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Sonnenschutz für tropisches Klima

tl_files/images/sonne2.JPGViele Hautärzte empfehlen, das ganze Jahr über - auch im Winter - (zumindest für das Gesicht) Sonnenschutz zu verwenden. In Deutschland oder in Korea (wo man so viel arbeitet, dass man ohnehin kaum Tageslicht zu sehen bekommt!) würde ich nie einen höheren Lichtschutzfaktor als 30 verwenden. Bei Reisen in tropische Klimazonen ist jedoch mehr Vorsicht geboten. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiseoutfit für den Sommer

tl_files/images/sommer1.JPGFlugreisen im Sommer stellen einen immer wieder vor das gleiche Dilemma: Was zieht man an, wenn man auf dem Weg zum Flughafen nicht vor Hitze vergehen und im Flugzeug nicht frieren möchte? Man kann natürlich zwei völlig separate Outfits einplanen und sich auf der Flughafentoilette umziehen. Es geht aber auch einfacher...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reise-App: CityMaps2Go

tl_files/images/citymaps2go.PNGVorbei sind die Zeiten schwerer Reiseführer und zerfledderter Straßenkarten, mit denen man sich unweigerlich sofort als Tourist outet. Meine neue Lieblings-App heißt CityMaps2Go. Mit der App kann man sich 6700 interaktive Karten für Großstädte in verschiedenen Ländern auf sein Smartphone herunterladen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reise-Make-up

tl_files/images/makeup1.JPGUm das Schminktäschchen auf Reisen möglichst leicht zu halten, empfiehlt es sich, multifunktionale Produkte und möglichst kleine Packungsgrößen mit sich zu führen. Wie viel Make-up man unterwegs tatsächlich benötigt, hängt natürlich vor allem vom Reiseziel, von der Art der Reise und von den persönlichen Gewohnheiten ab. Wer sich auf einer Geschäftsreise im urbanen Milieu bewegt, benötigt vermutlich mehr Make-up als Aktivurlauberinnen. Auch bei Workcamps oder einer Pilgerreise sind meist eine Tube Sonnencreme und ein Lipbalm völlig ausreichend. Wer unterwegs Make-up benötigt und ein paar Packtipps beachtet, kann aber auch mit einem recht kleinen Make-up-Täschchen auskommen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie macht man es sich in einem Kameruner Überlandbus bequem?

tl_files/images/Kamerun_Bus.jpg

 

Die Kameruner Eisenbahngesellschaft CAMRAIL verfügt über ein rudimentäres Schienennetz (im Wesentlichen gibt es nur eine Strecke!), weswegen das üblichste Transportmittel für Reisen innerhalb des Landes Überlandbusse sind. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Das Baumwolljäckchen von Petit Bateau

tl_files/images/petitbateau1.JPGPetit Bateau ist eigentlich eine französische Marke für Kinderbekleidung. Die Größen reichen allerdings von 0-20 ans. Die Größen 16, 18 und 20 ans passen den meisten erwachsenen Frauen, grazilere Damen werden auch keine Probleme mit Kleidungsstücken für 12 oder 14 ans haben. In ihrem Buch "Pariser Chic" bemerkt Inès de la Fressange: "Der Baumwollschlüpfer von Petit Bateau ist so ähnlich wie die Madeleine von Proust, denn jede kleine Pariserin  hat ihn irgendwann getragen." - Und nicht nur kleine Pariserinnen... Auf Reisen hat sich allerdings ein anderes Kleidungsstück von Petit Bateau als besonders praktisch erwiesen: das Baumwolljäckchen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie übersteht man die Regenzeit in Korea trockenen Fußes?

tl_files/images/rainy season1.JPGDie Regenzeit fängt in Korea Ende Juni oder Anfang Juli an und dauert etwa einen Monat. Während dieser Zeit fällt nahezu die Hälfte des jährlichen Niederschlags. Im Klartext: Es regnet fast jeden Tag - und Regen bedeutet in Korea Platzregen!

Dass man während der Regenzeit nie ohne Regenschirm nach draußen gehen sollte, versteht sich wohl von selbst. Doch ein Regenschirm alleine hilft einem zumindest in Seoul nicht viel weiter.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

"Doppelte Buchführung" für Berufsnomaden

tl_files/images/wallet1.JPGWer wie ich viel zwischen zwei Ländern pendelt, jongliert immer auch mit verschiedenen Währungen, Karten und Ausweisen, weswegen es sich anbietet, einfach zwei separate Geldbeutel zu benutzen. Ich habe einen schlichten braunen Geldbeutel für Deutschland und einen bunten für Korea.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Recyclingideen für LUSH-Verpackungen

tl_files/images/lush-pot1.JPGLUSH hat sein eigenes Recyclingprogramm - das sogenannte LUSH-Pfand: Wenn man fünf leere Töpfchen zurückbringt, bekommt man eine frische Gesichtsmaske umsonst. Bei dem Recyclingprogramm mache ich fleißig mit. Allerdings bringe ich normalerweise nur die großen 230-250 ml-Töpfe zurück in den Laden. Für die kleineren Töpfchen (45 ml und 100 ml) habe ich alternative Verwendungszwecke gefunden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Woher kommt die BB Cream?

tl_files/images/bb1.JPGIn Korea werden mir schon seit Jahren Fragen nach "BB Creams" gestellt, weil sie als Produkt aus Deutschland gelten. In Deutschland wiederum interessieren sich seit einiger Zeit immer mehr Make-up-Fans für BB Creams aus Korea. Woher kommt nun die BB Cream - aus Deutschland oder aus Korea?

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie duscht man in der transsibirischen Eisenbahn?

tl_files/images/transsib.JPGDie einfachste Antwort wäre: Gar nicht! Schließlich gibt es in der transsibirischen Eisenbahn keine Duschen. Die Waschräume sehen aus wie in einem normalen DB-Zug - nur gibt es ein Loch im Boden, das im Wesentlichen als Abfluss dient. Wasser, das im Waschraum ausgeschüttet wird, fließt also direkt auf die Schienen und kann nicht den gesamten Raum überschwemmen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Braucht man eine Passhülle?

tl_files/images/passport3.JPGOb man eine Passhülle benötigt oder nicht, hängt in erster Linie davon ab, wie häufig und wohin man reist, in welchem Zustand der Pass ist und ob es einem gelegen kommt, wenn die eigene Staatsangehörigkeit nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Kurz gesagt: Wer mit einem deutschen Pass irgendwo im nicht-europäischen Ausland hinter einer Gruppe grölender deutscher Pauschaltouristen ansteht, wird sich über eine Passhülle freuen. Wer vorwiegend im EU-Ausland unterwegs ist, wird eine Passhülle für überflüssig halten, da an der Passkontrolle alle mit EU-Pässen - die an der Farbe zu erkennen sind - einfach durchgewunken werden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie kann man an einem Workcamp teilnehmen?

tl_files/images/ijgd4.jpgDie Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste, ijgd, sind eine der größten Organisationen in Deutschland, die Workcamps und andere Freiwilligendienste vermitteln. Sylva Ullmann vom ijgd war bereit, uns ein paar Fragen zu beantworten...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit zu einem Workcamp?

tl_files/images/vintage_koffer.jpgWas man mitnehmen sollte, wenn man an einem Workcamp teilnimmt, hängt in erster Linie von dem Gastland und von dem Projekt ab. Generell kann man sich aber daran orientieren, was man zum Beispiel für einen Aktivurlaub einpacken würde. Ob man lieber mit Koffer oder mit Rucksack reist, ist lediglich eine Frage der Präferenz.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was ist ein Workcamp?

tl_files/images/ijgd1.jpgWörtlich übersetzt würde Workcamp Arbeitslager bedeuten, was ziemlich unfreundlich klingt für eine Ferien- und Freizeitaktivität, an der viele junge (und nicht mehr ganz so junge) Leute große Freude haben. Workcamps sind internationale Freiwilligenprojekte, die jeden Sommer in Deutschland und in vielen anderen Ländern weltweit durchgeführt werden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie findet man ein geeignetes Auslandspraktikum?

tl_files/images/praktikum1.jpgZu den häufig gestellten Fragen auf dieser Website gehören Erkundigungen nach Auslandspraktika. Wie man ein geeignetes Auslandspraktikum findet, hängt vor allem vom Studienfach und von der angestrebten Karriere ab. Für Geisteswissenschaftler bieten sich zum Beispiel Praktika im Goethe-Institut oder anderen Kultureinrichtungen, Museen und Verlagen an. Für Politikwissenschaftler sind Botschaften, NGOs oder die ausländischen Büros parteinaher Stiftungen (Friedrich-Ebert-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, ...) interessant. Wirtschaftswissenschaftler können sich nach Praktikumsmöglichkeiten in den ausländischen Niederlassungen deutscher oder europäischer Unternehmen erkundigen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was darf man im Hotel mitnehmen?

tl_files/images/hotel.JPGHoteliers behaupten immer wieder, nirgendwo auf der Welt würde so viel gestohlen wie in Luxushotels. - Was durchaus stimmen mag, denn mancher Blick in fremde Badezimmer ist doch recht aufschlussreich. Zumindest fragt man sich manchmal, wie die Handtücher und Bademäntel mit Hotellogos ihren Weg in das jeweilige Badezimmer gefunden haben mögen. Eine Sache darf - oder soll man sogar - aus Hotels mitnehmen: die kleinen Kosmetikfläschchen.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der Thermobecher

tl_files/images/Thermobecher-klein.jpg

 

Eines der essentiellsten Reiseaccessoires ist für mich der Thermobecher, weil er in nahezu jeder Lebenslage nützlich ist...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Teestuben-Dresscode

tl_files/images/teestube1.JPGDie Tadshikische Teestube ist inzwischen zu einer Art Berliner Touristenattraktion geworden und ist - besonders im Winter - bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Vor einigen Monaten ist die Teestube vom Palais am Festungsgraben in den Kunsthof (Oranienburger Straße 27) umgezogen. Doch auch in der neuen Lokalität weist die Teestube einige Besonderheiten auf, die man bei der Auswahl des Teestuben-Outfits beachten sollte.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der Tangle Teezer

tl_files/images/tangleteezer2.JPGDer Tangle Teezer sieht ein bisschen aus wie ein Pferdestriegel oder eine Hundebürste - was zugegebenermaßen auf den ersten Blick eher abschreckend wirkt. Die Erfindung des britischen Friseurs Shaun Pulfrey eignet sich jedoch bestens zum Entwirren nasser wie trockener Haare. Durch seine kompakte Größe ist der Tangle Teezer auch ideal für unterwegs.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Bäckereien in Seoul

tl_files/images/brot1.JPGEine Frage über Seoul wird mir immer wieder gestellt: Wo kann man gutes Brot kaufen? Ehrlich gesagt, weiß ich es selbst nicht so genau, denn ich esse nicht jeden Tag Brot und bin auch nicht besonders wählerisch. Die Backwaren der koreanischen Bäckereiketten "Paris Baguette" und "Tous les jours" finde ich durchaus akzeptabel - was meine französischen Freunde in Seoul ziemlich unkultiviert finden. Wo man denn nun Seouls beste Bäckereien finden kann, habe ich eine französische Freundin gefragt, die seit beinahe zehn Jahren in Korea lebt und als kulinarischer Snob bekannt ist.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Das Reiseoutfit

tl_files/images/Reiseoutfit1.JPGDas perfekte Reiseoutfit sollte bequem, zweckmäßig und gleichzeitig zumindest halbwegs präsentabel sein. In Jogginganzügen oder anderer Sportbekleidung zu reisen, hat sich zwar inzwischen eingebürgert. Wer allerdings bei einer Flugreise auf ein Upgrade spekuliert, sollte sich von Jogginganzügen fernhalten, denn auch auf Reisen gilt: Kleider machen Leute!

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Kinderfreundliches Seoul

tl_files/images/loo1.JPGWenn man bedenkt wie rüde Erwachsene in Seoul manchmal behandelt werden, verwundert es ein bisschen, dass die koreanische Hauptstadt im Gegensatz zu den meisten westlichen Großstädten sehr kinderfreundlich ist. Wer mit Kleinkindern unterwegs ist, hat überall VIP-Status - eine Tatsache, die mir erst auffiel, als ich einmal Besuch von einer deutschen Freundin mit ihrem damals 10-Monate alten Sohn bekam. Seit neuestem lässt sich Seouls Kinderfreundlichkeit aber auch an den öffentlichen Toiletten ablesen. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Shoppingtipp in Seoul: Little Farmers

tl_files/images/littlefarmers1.JPGDer Ökotrend erreichte Korea vergleichsweise spät. Doch das Interesse an recycelten Materialien nimmt stetig zu - was  zum Teil daran liegen mag, dass die koreanische Popsängerin Lee Hyori in Interviews oft über ihren neuen "grünen" Lebensstil spricht. Auch "Little Farmers" im Künstler- und Studentenviertel Hongdae weist im Laden darauf hin, dass Lee Hyori schon einmal zum Einkaufen vorbeigeschaut hat...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Vegetarische Restaurants aus aller Welt: Rainbow/Loving Hut in Seoul

tl_files/images/lovinghut2.JPGSeoul ist nicht unbedingt eine vegetarierfreundliche Stadt. Neben traditionellen buddhistischen Restaurants sind für Vegetarier in Seoul vor allem die Restaurants der Loving Hut-Kette eine gute Anlaufstelle. Besonders empfehlenswert ist "Rainbow", das Loving Hut-Restaurant in Sinchon, in der Nähe der Yonsei-Universität.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Reiselied: Faye Wongs "Passenger"

tl_files/images/fayewong1.JPGUnterwegs höre ich gerne Musik, die mit dem Thema "Reise" zu tun hat. Das - meiner Meinung nach - schönste Reiselied ist Faye Wongs "Passenger" - eine chinesische Version von Sophie Zelmanis "Going Home", die allerdings den englischen Refrain des Originals beibehalten hat. "Passenger" erschien 2003 auf Faye Wongs bislang letztem Album "jiang ai" (To Love), zusammen mit einem für Faye Wong typischen visuell ansprechendem Musikvideo.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Steam Cream

tl_files/images/steamcream1.JPGDie Steam Cream ist ein multifunktionales Pflegeprodukt, das gleichzeitig als Gesichts-, Körper- und Handcreme verwendet werden kann - was praktisch für unterwegs ist, wenn man nicht zu viele verschiedene Töpfchen und Tiegelchen mitnehmen kann oder möchte. Die Creme gibt es in handgepäckfreundlichen 75-Gramm-Dosen - in verschiedenen bunten Designs. Die Sonderedition mit Weihnachtsmotiven macht die Steam Cream auch zu einem idealen Weihnachtsgeschenk.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Weihnachtsgeschenke für Reisende

tl_files/images/xmas.JPGWas schenkt man Leuten, die permanent auf Reisen sind? Wer viel reist und kaum zu Hause ist, hat keinen Bedarf für sperrige Haushaltsgegenstände, Dekoartikel oder eine Jahresmitgliedschaft im Fitness-Studio. Geschenke für Berufsnomaden sollten praktisch für unterwegs sein, möglichst klein und leicht oder gleich völlig gewichtslos.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Shopping in Doha: Souq Waqif

tl_files/images/souq1.JPGDoha hat phantastische Einkaufsmöglichkeiten in seinen riesigen Einkaufszentren, wie dem Doha Shopping Mall, der mit künstlichen Kanälen und Gondeln ein makellos-sauberes Venedig nachbildet. So exzentrisch die Shoppingmalls auch sein mögen, pittoresker sind die traditionellen Märkte der Stadt. Der Souq Waqif zum Beispiel befindet sich in Laufentfernung von der Strandpromenade Corniche und dem Museum of Islamic Art.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Zwischenstopp in Doha: Museum of Islamic Art

tl_files/images/mia1.JPGDie erste Anlaufstelle für eine Besichtigungstour von Katars Hauptstadt Doha ist das Museum of Islamic Art, das auf seiner eigenen kleinen Insel, etwas abseits von der Strandpromenade Corniche, gelegen ist. Das Museum beherbergt Kunstschätze des Orients: Schmuck, Keramik, Kalligraphien, Statuen, kostbare Teppiche, ...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Zwischenstopp in Nahost

tl_files/images/doha1.JPGWer wie ich viel zwischen Europa und Asien pendelt, hat die Wahl zwischen Direktflügen oder Flügen mit Zwischenstopp. Direktflüge sind zeiteffizienter und auch ökologisch sinnvoller. Nur leider sind Direktflüge schnell ausgebucht oder manchmal unverhältnismäßig teurer als ein Flug mit Zwischenstopp. Wenn Zeit nicht der entscheidende Faktor ist, macht oft ein Flug mit Zwischenstopp mehr Sinn. Vor allem ein kurzer Aufenthalt in Nahost macht die Reise nach Asien noch interessanter. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Der Gammelblazer

tl_files/images/blazer2.JPGIn meinem Kleiderschrank gibt es eine ganze Reihe schwarzer Blazer. Darunter befindet sich ein schwarzer Blazer, der den Spitznamen "der Gammelblazer" trägt, weil er schon bessere Tage gesehen hat und einen leicht "gammeligen Look" verkörpert. Er ist weder besonders schön geschnitten noch aus einem hochwertigen Material gefertigt, aber dennoch ist er der Blazer, der sich am häufigsten in meinem Reisegepäck wiederfindet. Aus einigen guten Gründen...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was macht das Reisen vergnüglicher? - Schlafmasken von Holistic Silk

tl_files/images/holisticsilk1.JPGEine Schlafmaske ist auf Reisen zweifellos praktisch, um Licht und alle anderen visuellen Ablenkungen auszublenden. Eigentlich muss eine Schlafmaske selbst optisch nichts bieten, da man sie - wenn sie denn ihren Zweck erfüllt - überhaupt nicht zu sehen bekommen sollte. Wer sich allerdings an die Schlafmaskenszene aus dem Film "Frühstück bei Tiffany" erinnert, wird meine Obsession mit "schönen" Schlafmasken verstehen. Die elegantesten Schlafmasken, die ich bisher finden konnte, kommen von der britischen Firma Holistic Silk. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Buchmessentourismus

tl_files/images/buchmesse.jpgDie Frankfurter Buchmesse beginnt diese Woche. Dass alle passablen Hotelzimmer bereits seit Wochen vergeben sind, versteht sich wohl von selbst. Wer nicht das Glück hat, bei Freunden oder Familie unterzukommen oder wer sich kurzentschlossen entschieden hat, die Buchmesse zu besuchen, muss dennoch nicht unter einer Brücke am Main schlafen. 

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Die kostenlose Geburtstagsparty

tl_files/images/feuerwerk.jpgWer findet, dass eine richtige Geburtstagsparty ein groß angelegtes Feuerwerk, Paraden und laute Musik benötigt, selbst aber davor zurückscheut, die Kosten solcher Festivitäten zu tragen, sollte einmal recherchieren, ob der eigene Geburtstag vielleicht zufällig mit dem Nationalfeiertag irgendeines Landes auf der Welt zusammenfällt. Ich bin in diesem Fall fein heraus, denn ich wurde am 30. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China geboren - und wer jemals in China war, weiß: Chinesen können feiern!

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Kokosöl

tl_files/images/kokos1.JPGWenn ich - wie zum Beispiel meine Freundin Hyun-jung - mit leichtem Gepäck reisen müsste und nur ein Kosmetikprodukt mitnehmen könnte, wäre es Kokosöl. Kaum ein anderes Öl ist so vielseitig einsetzbar. Kokosöl kann die Gesichtscreme ersetzen, ebenso wie die Bodylotion, Haarpflegeöle, das Deodorant, das Insektenschutzmittel... und natürlich kann man es auch zum Kochen verwenden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Miss Golightly auf fuenfbuecher.de

tl_files/images/PorteDoree1.JPGWer jemals in einer fremden Stadt in einer möblierten Wohnung zur Untermiete gewohnt hat oder in einem Ferienhaus, in dem die Vermieter einige persönliche Gegenstände deponiert haben, weiß, wie viel Spaß es macht, sich durch die Bücherregale fremder Menschen zu wühlen. Genauso interessant ist es, in Hotels oder Jugendherbergen die Bücherregale mit den Hinterlassenschaften früherer Übernachtungsgäste zu studieren - weil man darüber spekulieren kann, wer diese unbekannten Menschen sind, wenn man sich die Bücher ansieht, die sie zurückgelassen haben. Die Website fuenfbuecher.de funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Vegetarische Restaurants aus aller Welt: Napfenyes Etterem in Budapest

tl_files/images/napfenyes1.JPGBudapest ist eine vegetarierfreundliche Stadt. In nahezu jedem Restaurant gibt es eine Auswahl an vegetarischen Gerichten. Ein guter Tipp für Vegetarier und Veganer sind auch die zahlreichen Falafel-Snackbars im jüdischen Viertel. Vegetarier haben sogar die Option, eine vegetarische Gulasch-Version zu essen - in dem veganen Restaurant Napfenyes Etterem.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Budapest-Geheimtipp: Das Omorovicza-Spa

tl_files/images/omorovicza3.JPGMit über 120 heißen Quellen ist Budapest die größte Kurstadt Europas. Viele Touristen kommen gerade wegen der Bäder in das "Paris des Ostens", da Budapester Wasser therapeutische Wirkung nachgesagt wird. Die berühmten Thermalbäder der Stadt - wie das Gellért-Bad, das Széchenyi-Bad, das Rudas-Bad oder das Király-Bad - stehen in jedem Reiseführer. Doch es gibt in Budapest auch Spas zu entdecken, die bisher nur Eingeweihten bekannt sind. Das Omorovicza-Spa in der Andrassy út ist so ein Geheimtipp.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Flughafentransfer in Budapest

tl_files/images/minibus1.JPGBudapest hat ein ganz einfaches und sehr effizientes Flughafentransfersystem, das sich manch andere europäische Großstadt zum Vorbild nehmen kann. Die sogenannten Minibusse funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie afrikanische Sammeltaxis: Passagiere, die in dieselbe Richtung fahren, teilen sich einen Minibus. Der Fahrpreis ist relativ niedrig und da es sich um einen Service von Tür zu Tür handelt, können sich Fahrgäste an jeder beliebigen Adresse in Budapest absetzen lassen - egal ob es sich um ein Hotel oder um eine Privatadresse handelt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Notfallpaket für Vegetarier

tl_files/images/veggie4.JPGDer Tipp, ein Notfallpaket - oder etwas derber ausgedrückt: ein Fresspaket - mitzunehmen, stammt ausgerechnet von einer Nicht-Vegetarierin. Meine Freundin Katerina gewöhnte sich an, ein Paket mit Knäckebrot, Pâté, Fertigsuppen und Keksen mitzunehmen, nachdem sie mit der Gandhi Foundation durch Indien gereist und dort mit der Verpflegung äußerst unzufrieden gewesen war. Ein Notfallpaket dabei zu haben, heißt nicht, dass man ignorant die lokale Küche völlig verschmähen und nur seine mitgebrachten Nahrungsmittel essen soll. Es ist lediglich eine Absicherung für den Fall, dass man tatsächlich nichts zu essen findet.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Vegetarier auf Reisen

tl_files/images/veggie2.JPGIch bin seit 18 Jahren Vegetarierin - und hatte eigentlich als Vegetarierin auf Reisen nie nennenswerte Probleme (es waren vielleicht eher die anderen, die Probleme mit mir hatten!). Ich höre immer wieder von anderen Vegetariern, vor allem von "Neu-Vegetariern", dass sie es als nahezu unmöglich empfinden, auf Reisen konsequent zu bleiben. Es mag Reiseländer geben, die für Vegetarier nicht einfach sind, wie zum Beispiel die Mongolei oder Korea. Wer sich gut vorbereitet, wird aber auch in diesen Ländern keine Probleme haben.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Das Spa über den Wolken

tl_files/images/spa1.JPGIm Flugzeug liegt die Luftfeuchtigkeit bei unter 10 Prozent, also wesentlich niedriger als am Boden (in Mitteleuropa liegt die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit bei etwa 60 Prozent). Die trockene Luft wirkt extrem dehydrierend auf die Haut und die Schleimhäute. Wer von Natur aus trockene Haut hat, empfindet Langstreckenflüge oft als sehr unangenehm - die Haut spannt, rötet sich, manchmal reagiert extrem trockene Haut auch mit Ausschlag. Wer nicht rot wie eine Tomate aus dem Flugzeug steigen will, sollte sich gut vorbereiten...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Meine portable Bibliothek: die fünf wichtigsten Bücher

tl_files/images/Buecher1.JPGWer gerne Bücher liest und viel reist, steht immer vor dem Dilemma "Welche Bücher müssen mit?". Wer keinen ebook-Reader besitzt (ich spiele zwar immer wieder mit dem Gedanken, mir einen anzuschaffen, konnte mich aber bisher nie zum Kauf entschließen), wird letztlich durch die Gepäckregelungen eingeschränkt. Gewicht hin oder her - es gibt fünf Bücher, die ich immer dabei habe, wenn ich länger als einen Monat am Stück unterwegs bin. Diese fünf Bücher sind inzwischen zerfleddert, vergilbt und gespickt mit Bordkarten, Gepäckabschnitten, Zugfahrkarten und Expressbustickets, die als Lesezeichen herhalten mussten.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Die Flughose

tl_files/images/Flughose2.JPGViele werden sich jetzt fragen, was eine Flughose überhaupt ist. - Eine Flughose ist eine Hose, die ich im Flugzeug - vor allem auf Langstreckenflügen - trage. Die Hauptattribute, die eine Hose mitbringen muss, um zur Flughose zu werden, sind folgende: sie ist völlig frei von Metall (damit sie bei der Sicherheitskontrolle den Metalldetektor nicht auslöst), sie ist bequem, pflegeleicht, knittert nicht und sollte möglichst in einer Farbe gehalten sein, die nicht allzu leicht schmutzt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie packt man eine Kosmetiktasche für das Handgepäck?

tl_files/images/Plastiktuete.JPGKosmetik in maximal 100ml-Fläschchen in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit maximal einem Liter Fassungsvermögen sind im Moment alles, was Fluglinien uns für das Handgepäck zugestehen. Wie schafft man es also, die Richtlinien einzuhalten und trotzdem alles mitzunehmen, was man auf einem Langstreckenflug benötigt? - Was in meinem Fall ein recht umfangreiches Kosmetiksortiment ist.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Ökotrip nach Paris - das Hôtel de la Porte Dorée

tl_files/images/PorteDoree3.JPGIch gehöre zu den sentimentalen Menschen, die immer wieder an die Orte zurückkehren, an denen sie früher einmal gelebt haben. Wenn ich eine Stadt besuche, in der ich längere Zeit verbracht habe, versuche ich immer, ein Hotel in meinem alten Viertel zu finden.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Wie verbessere ich meine Energiebilanz auf Reisen?

tl_files/images/Flugzeug2_finn.JPGIn Zeiten von Erderwärmung und schwindenden Ressourcen steigt man oft mit schlechtem Gewissen ins Flugzeug. Schließlich sind Flugreisen für erhebliche CO2-Emissionen verantwortlich und gelten als eine der schlimmsten Umweltsünden überhaupt.

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit? - Ein festes Shampoo oder eine Seife von LUSH

tl_files/images/LUSH-Laden-klein.jpg

 

Warum ich die festen Shampoos und die Seifen von LUSH mag, hat viele Gründe...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Was muss mit?

tl_files/images/Koffer3.JPGPrinzipiell kann natürlich jeder einpacken, was er für nützlich erachtet, was er tragen kann – und was gemäß der aktuellen Gepäckregelungen erlaubt ist. Was als essentiell angesehen wird, kann aber von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Zum Beispiel kenne ich eine Dame, die nie ohne ihre eigene Espressomaschine verreist und einen koreanischen Arzt, der immer einen traditionellen koreanischen Steintopf für seinen Reis mit sich führt. Jeder nach seiner Façon...

Weiterlesen …

von Vera Hohleiter

Meine Koffergeschichte

tl_files/images/Koffer4.JPGMeine Koffergeschichte ist die Geschichte eines Sinneswandels. Mein erster eigener Koffer war ein saphirblauer Samsonite-Hartschalenkoffer von monströsem Ausmaß. Den Koffer wollte ich damals unbedingt haben, weil er ein bisschen aussah wie der Koffer, den Kathleen Turner in einer der ersten Szenen des Films „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ mit sich herumtrug. 

Weiterlesen …